szmtag
Billiger-Telefonieren.de Impressum
Alt 01.10.2011, 14:00   #31 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von goodlife57 Beitrag anzeigen
Hallo simka
So wie Du Dir das vorstellst, geht es nicht....
goodlife
Wenn der §119 lautet irrtum, und das der vertrag zwischen kube und mir erst gar nicht statfand, dann muss ich auch entschossen reagieren.
Der musterbrief von diesem thread per einschreiben mit rückschein ist schon unterwegs und termin bei der verbraucherzentrale hab ich schon für dienstag noch am freitag ausgemacht.

Anderseits bin ich auch bereit vielleicht 10% der summe zu bezahlen, weil die leistungen wurden auch in anspruch genomen. Aber das werde ich im Gerichtlichem Mahnbescheid angeben, in dem ich widerspreche nur zum teil.

Was meint Ihr dazu?
simka ist offline   Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 01.10.2011, 14:07   #32 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von goodlife57 Beitrag anzeigen
Hallo simka
So wie Du Dir das vorstellst, geht es nicht.
Hallo goodlife57,

ich glaube, Du weißt überhaupt nicht, was sich simka da vorstellt.

Zitat:
Zuerst musst Du dem Anbieter Gelegenheit geben auf Dein Problem einzugehen.
Das ich nicht lache. Oder schlimmeres. Lies mal hier und auch in anderen Foren, wie oft und wie weit Abzocker auf "Probleme" ihrer Opfer eingehen. Wenn Du ausgeraubt wirst, würdest Du die Räuber also erst einmal freundlich bitten wollen, das doch lieber zu lassen - oder was?

Zitat:
Sollte er auf Deine Mail nicht antworten, musst Du schriftlich Widerspruch einlegen. (Einschreiben, Rückschein)
Unsinn. Wenn man Grund zum widersprechen hat, macht man das umgehend.

Zitat:
Sollte dann keine Reaktion kommen, gehst Du zur Verbraucherberatung. kostet so um die 10 Euro. Da kriegst zu eine fundierte Auskunft zu Deinem Problem.
Zu den "fundierten" Auskünften von Verbraucherzentralen kannst Du hier im Forum schon so einiges lesen. Und im Internet noch viel mehr. Lass Dich dort einfach mal beraten.

Freundliche Grüße
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 01.10.2011, 14:46   #33 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von fakeaccount Beitrag anzeigen
So ich wollte mal ein Update machen meines Falles...
Hallo fakeaccount,

danke für das Update.

Zitat:
Und was hat meine Freundin gemacht, um ihre Ruhe zu haben?
Naja sie hat am gleichen Tag noch bezahlt...
Das ist das Kalkül aller Abzocker. Dumm gelaufen.

Zitat:
Heute nun erreicht uns ei Schreiben von DTMI mit der Ankündigung des gerichtlichen Mahnbescheides.

"Trotz unseres ersten Aufforderungsschreibens von vor 2 Wochen..."

Diese angebliche Schreiben gibt es nicht, wir haben es nicht bekommen.
Frag mal Tante Google zu DTMI. Die klopfen viele markige Sprüche aber reichen so gut wie nie Klage ein. Und von den paar Prozessen, die die DTMI tatsächlich angestrengt hat, haben die bestimmt längst nicht alle gewonnen.

Die DTMI lügt sowieso das Blaue vom Himmel, das angebliche Schreiben ist da noch harmlos.

Zitat:
Könnt Ihr Euch das vorstellen, dass man von Inkassobüros mit Drohungen überzogen wird, o b w o h l man (dummerweise) bezahlt hat??
Na klar. Zu "dtmi" (Ergänzungsvorschläge: dtmi abzocke, dtmi inkasso, dtmi betrug ...) findet Tante Google ungefähr 126.000 Ergebnisse. Da wird das auch mehrfach beschrieben.

Zitat:
Das Ganze auch noch innerhalb weniger Tage (und vorher Einspruch eingelegt), also Fristversäumnisse kann es auch nicht geben.
Für Abzockereien gibt es keine Fristen.

Zitat:
Ist denn jetzt mal der Tatbestand des versuchten Betruges erfüllt?
Schon möglich. Aber der Nachweis (des Willens) ist wohl nur sehr schwer möglich.

Zitat:
Oder Nötigung?
Nein.

Zitat:
Offensichtlich denken die ja, wer einmal zahlt, zahlt auch mehrmals?
Ganz sicher.

Zitat:
Ich würde jetzt wirklich gern Anzeige erstatten.
Wenn Du nichts besseres zu tun hast, mach' doch einfach.

Zitat:
Hat zufällig jemand Erfahrung mit sowas? Wo erstatte ich Anzeige?
Online Strafanzeige -

Zitat:
Und erstatte ich gegen das Inkassobüro / und oder Kube & Au?
Wem willst Du denn (und was genau) vorwerfen?

Zitat:
Ist es ratsam, auf diesen "Wisch" noch einmal zu antworten, für den Fall, dass die noch nicht mal in der Lage sind, bei ihren Betrügereien die Daten abzugleichen?
Nein. Datenabgleich ist hier wohl keine Frage von können, sondern von wollen. Und diese speziellen Inkassounternehmen gehen bekanntlich auch auf vernünftige Argumente überhaupt nicht ein. Du würdest immer nur ein Standard-Schreiben (natürlich musst Du doch zahlen und zwar sofort, etc.) als Antwort erhalten.

Zitat:
Und noch ein Punkt: Gibt es das öfters, dass die behaupten, sie hätten einen Brief geschickt, obwohl das nicht stimmt?
Ziemlich regelmäßig.

Zitat:
... , könnte das einen Grund haben?
Ist das vielleicht eine Suggestivfrage?

Noch etwas: Such mal im Impressum von der Kube & Au GmbH nach dem Geschäftsführer: MERLIN GROUP - KUBE & AU GmbH - Impressum
Und nun das Gleiche bei der DTMI: Impressum | DTMI - Inkasso - fällt Dir da etwas auf?

Freundliche Grüße

Geändert von spammemad (01.10.2011 um 15:33 Uhr)
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 01.10.2011, 14:54   #34 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von simka Beitrag anzeigen
Anderseits bin ich auch bereit vielleicht 10% der summe zu bezahlen, weil die leistungen wurden auch in anspruch genomen.
Hallo simka,

Du musst nur Schadenersatz leisten. Ist auch in dem Musterschreiben beschrieben.

Zitat:
Aber das werde ich im Gerichtlichem Mahnbescheid angeben, in dem ich widerspreche nur zum teil.
Nicht gut, weil dann wäre eine Klage zu dem Teil gerechtfertigt und Du müsstest in jedem Fall anteilig Kosten bezahlen.

Freundliche Grüße
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 01.10.2011, 16:54   #35 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 27
Standard

Zitat:
Zitat von spammemad Beitrag anzeigen
Hallo simka,

Du musst nur Schadenersatz leisten. Ist auch in dem Musterschreiben beschrieben.
Wie hoch könnte er werden bei über 300€ rechnung?

Zitat:
Zitat von spammemad Beitrag anzeigen
Nicht gut, weil dann wäre eine Klage zu dem Teil gerechtfertigt und Du müsstest in jedem Fall anteilig Kosten bezahlen.

Freundliche Grüße
Ich überlege es mir noch denk ich, den ich glaub du hast recht und man muss entschlossener vorgehen.
simka ist offline   Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 01.10.2011, 17:31   #36 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von simka Beitrag anzeigen
Wie hoch könnte er werden bei über 300€ rechnung?
Die Höhe des (derzeitigen) Rechnungsbetrags ist egal. Die Anzahl und Dauer der Verbindungen ist maßgeblich. Die Vermittlung dieser Gespräche hat dem Anbieter Kosten verursacht, diese Kosten musst Du ersetzen (eben Schadenersatz). Dafür kann ein mittelmäßig günstiger Tarif (keine unmöglich billigen Lockvogelangebote) von einem anderen Anbieter als Beispiel dienen. Höchstens so viel, wie es die Telekom verlangen würde.

Zitat:
Ich überlege es mir noch denk ich, den ich glaub du hast recht und man muss entschlossener vorgehen.
OK.

FG


Nachtrag:

Mir ist gerade noch aufgefallen, dass man KEINEN SCHADENERSATZ leisten muss, "wenn der Beschädigte den Grund der Nichtigkeit oder der Anfechtbarkeit kannte oder infolge von Fahrlässigkeit nicht kannte (kennen musste)." - § 122 BGB

Mit "dem Beschädigten" ist hier der Anfechtungsgegner (Anbieter) gemeint. Und die Kube & Au GmbH weiß, dass die 01091 in keinem Tarifportal gelistet wird und wirbt auch nicht für diese Kennzahl. Logisch, bei solchen Tarifen. Das ganze Geschwätz von wegen "Business Line" ist auch leicht als Schutzbehauptung zu demaskieren.

Darum bei irrtümlicher Wahl der 01091 keine Schadenersatzpflicht nach einer Anfechtung. Genauso wie bei der 01011 und der 01018.

Noch etwas zur Ethik. Statt gleich um Geld zu bitten, fragen gewiefte Schnorrer erst nach der Uhrzeit. Die Frage, wie spät es ist, beantwortet fast jeder - und dann kann die Bitte nach Geld nicht mehr unpersönlich zurück gewiesen werden. Die meisten Abzocker nutzen diese alltäglichen Verhaltensweisen zu ihrem Vorteil. Man sollte darum bedenken, dass Abzocker Anstand und Entgegenkommen nur als Schwäche ansehen.

Freundliche Grüße

Geändert von spammemad (01.10.2011 um 22:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 03.10.2011, 08:43   #37 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2011
Beiträge: 11
Standard Anzeige erstatten?

Hallo zusammen,

erstmal danke für deinen post, spammemad.

Also wie schon geschrieben, möchte ich gern Anzeige erstatten.

Gleich mal eine Frage in die Runde von wegen Datenschutz:

Wenn ich beweisen kann, dass ich eine Rechnung fristgerecht bezahlt habe (also ohne in Verzug zu geraten), und ein "Unternehmen" gibt trotzdem meine Daten an ein Inkassobüro, welches dann ohne Grund auch noch tätig wird...

1.Handelt es sich dabei um einen Verstoß gegen datenschutzrechtliche Vorschriften oder nicht? Hat da jemand Erfahrungen?

2. Wenn Betrug Vorsatz voraussetzt, dann könnte man als "Privatbetrüger" ja vllt. argumetieren: "Oopps, da muss aber in der EDV was schiefgelaufen sein, tut mir leid."
Aber als Firma kann an sich doch nicht so leicht rausreden, oder doch jetzt?

3. Weiss jemand, ob vllt Klage auf Unterlassung ein Mittel der Wahl wäre?


Also ich bin echt stinkig, und ich denke immer mehr, es kann doch nicht sein, was hier so passiert. Hat vielleicht jemand ne andere Idee, wie man aktiv werden kann?
(Bundesnetzagentur-interessiert die das überhaupt?, irgendwelche Presseorgane oder was weiss ich?)
Ich denke, wenn man nur abwartet, in meinem Fall in dem Bewußtsein, dass nix passieren kann außer weiteren Drohszenarien, dann dürfen die doch immer weitermachen? Es muss doch eine Möglichkeit der juristischen Verfolgung geben?

Grüße in die Runde
fakeaccount ist offline   Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 03.10.2011, 15:01   #38 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo fakeaccount,

das erinnert mich zu sehr an Don Quijote. Vergiss es lieber.

zu RECHT gewiesen Blog Archiv Katja Günther: Staatsanwaltschaft würgt Ermittlungsverfahren ab

Inkassounternehmen!!! - Seite 4 - Sat.1 Forum

Freundliche Grüße
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 03.10.2011, 17:57   #39 (Permalink)
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 30.08.2011
Beiträge: 11
Standard

Hallo spammemad,

danke für deine Antwort. Auch wenn ich es echt erschreckend finde, ich lass mir alles nochmal durch den Kopf gehen - denke halt immer, man lebt doch in D., und nicht in einer Bananenrepublik.

Hab einen Artikel gefunden, nur wenige Tage alt, mein identischer Fall (im unteren Teil...)

Vllt interessierts ja jemanden

Vorsicht vor teuren Tippfehlern: Call-by-Call-Abzocke? Ein Verwechseln der Vorvorwahl-Nummern 010091 und 01091 kann teuer werden! | elixir rechtsanwälte

Grüße
fakeaccount ist offline   Mit Zitat antworten An Facebook senden
Alt 03.10.2011, 19:04   #40 (Permalink)
spammemad
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo fakeaccount,

danke für den interessanten Link.

Deutschland ist meines Erachtens allerdings in vielerlei Hinsicht eine Bananrepublik. Hier ist offenkundig das Paradies für Leute mit "innovativen Geschäftsideen". Mal sehen, wohin das noch führen wird. Da sind die üblichen dummen Pandemie- und Terrorismus-Warnungen doch richtig lächerlich. CbC ist mittlerweile mehr eine Seuche als eine preiswerte Alternative. Und den Inkasso-Terror gibt es schon seit vielen Jahren, aber es wird nichts dagegen unternommen.

Sieh den Artikel von Herrn Martens einfach positiv: Wenigstens trauen sich die Abzocker nicht vor ein ordentliches Gericht. Die können doch nur leere Drohungen ausstoßen.

Und um dich abzureagieren kannst Du denen ja (ausnahmsweise) mal zurück schreiben (Anm.: natürlich statt den Sternchen entsprechende Buchstaben ...):

Sehr geehrte Damen und Herren,

f****n Sie sich doch einfach selbst.

Freundliche Grüße
  Mit Zitat antworten An Facebook senden
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
010091, abzocke, drohung, inkasso

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.
BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind an
PingBacks sind an
RefBacks sind an


Alle Tarif- und Preisangaben brutto. Trotz sorgfältiger Erstellung kann für die Richtigkeit keine Haftung übernommen werden.
Beachten Sie Preise und AGB der Anbieter. Alle Angaben ohne Gewähr.